You are here:-, Gaming, Hardware, Reviews-Muss Gaming Equipment Teuer sein ? Review Cougar 300K Tastatur

Muss Gaming Equipment Teuer sein ? Review Cougar 300K Tastatur

Mein Antwort „Nein“ muss es nicht, das ist wie mit einem Auto man muss ja auch nicht einen Porsche Kaufen.

Die Cougar 300K Trifft in die Einstiegs und Budget Gaming Fraktion hinein, nach dem Motto Günstig ist nicht immer Schlecht möchte ich Heute ein Preisgünstige Alternative Vorstellen. Hierbei Verwendet der Hersteller weder Mechanische noch Rubberdome Switches sondern sogenannte Scissor Switches, ganz klar das man bei so einem Preis keine Cherry MX Switches Vorfindet. Scissor Switches sind eher bekannt aus dem Notebook Sektor denn mit ihnen sind sehr niedrige Tastatur Layouts und Bewegungen der Tasten möglich.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Trotzdem sind sie sehr Präzise und Vermitteln einen Druckpunkt ähnlich der Cherry MX Brown. Die Tastatur besteht nahezu komplett aus Kunststoff aber wirkt Auffallend Hochwertig, die Oberflächen haben eine schöne Griffige Struktur und wirken keinesfalls Billig. Mit knapp 700 g ist sie dennoch recht Leicht, Gegenstücke mit Mechanischen Tasten bringen auch knapp das Doppelte auf die Wage.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Auf der Unterseite Entpuppt sich ein  Kabelmanagement, das Erlaubt dem Benutzer das Kabel schön am Monitor Fuß vorbei zu führen um schön Ordnung zu Halten. Die Gummifüße Verhindern das Verrutschen der Tastatur gut, einzig Die Standfüße zur Erhöhung Wirken etwas Dünn und Zerbrechlich, unter leichtem Druck geben sie etwas nach.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Wie man hier schön sehen kann ist die Tastatur Beleuchtet und zwar nicht nur die Tasten sondern auch ganz leicht drum herum, ich muss sagen das macht sich ganz gut auf dem Schreibtisch. Die Ausleuchtung der Einzelnen Tasten ist gut und lässt sich in vier Stufen der Helligkeit anpassen. Dies alles passiert ohne Software nur über den Funktionsschalter der Tastatur. Zu den Standard 105 Tasten kommen noch vier weitere Media Tasten zur Lautstärke Anpassung und der Schalter für den Game Mode.

Im Game Mode wird die Windows und die ESC Taste Deaktiviert, Gleichzeitig werden die Makrotasten sowie auch das 24 Key Anti-Ghosting Aktiviert. Unter „Ghosting“ versteht man, dass einige Tastenkombinationen auf der Tastatur nicht mehr richtig Funktionieren, wenn mehrere nebeneinander im Block liegende Tasten gleichzeitig gedrückt werden. Dies ist eigentlich ein rein logisches Problem bei den als Spalten-Zeilen-Matrix verschalteten Tastaturen, welches sich im Endeffekt darin äußert, dass im Eifer des Spiels manche Tasten nicht oder nur noch sehr träge zu funktionieren scheinen oder eine Taste gemeldet wird, die gar nicht gedrückt wurde („Ghost“). Als Beispiel kann man eine schräge Linksbewegung aus A und W nehmen, bei der man gleichzeitig mit Q eine weitere Funktion aufrufen möchte, was aber entweder „irgendwie nicht geht“ oder mit einem zusätzlichen S quittiert wird. Die Tasten scheinen dann entweder faktisch ausgeblendet, oder es gibt den eben erwähnten Buchstabensalat mit ungedrückten Tasten. 

Einen Hacken hat der Game Mode dennoch, bei vielen Spielen wird die ESC Taste benötigt um z.b. zu Speichern oder Einstellungen vorzunehmen.

Technische Daten:

Maße: H x B x L33 x 144 x 447 mm
Gewicht700g
BauartHigh-Scissor-Switches
AnschlussUSB 2.0
Kabellänge1,8m (nicht Gesleevt)
Layout 108 inkl. Zusatz Tasten
BeleuchtungGelb
Extras6 Key- oder 24 Key-Rollover, bis zu 1000 Hz Polling-Rate, sperrbare Windows-Taste, Makro-Programmierung, einfach verstellbare Höhe

Fazit :

+ Schnelle Eingaben mit gutem Tastengefühl

+ Funktioniert ohne Zusätzliche Software

+ Kabelmanagement

– Game Mode Deaktiviert die ESC Taste

– Standfüße etwas Dünn

Preis Leistungs- Empfehlung für den Einstiegs und Budget Gamer !!!

Bilder Strecke:

Diese Diashow benötigt JavaScript.

 

By | 2017-01-30T08:46:15+00:00 Januar 27th, 2017|

About the Author:

Leave A Comment

Zur Werkzeugleiste springen